top of page

Pilzdübel: Anleitung zur Verwendung und viele Infos

Aktualisiert: 30. Jan.

Erfahren Sie alles über die Pilzzucht auf Baumstämmen mit Pilzdübeln. Dieser Artikel erklärt die Verwendung der Dübel und gibt wertvolle Infos für ein gutes Gelingen


Pilzdübel- was ist das?

Wer zuhause im eigenen Garten selbst Pilze züchten möchte, hat die Möglichkeit, das auf Holzstämmen zu tun. Hierzu benötigt man Pilzdübel, das sind meist Buchendübel, wie man sie kennt aus dem Möbelbau. Die Holzstäbchen wurden mit Pilzmyzel durchwachsen lassen und können quasi als "Pilzsamen" in das Holz eingebracht werden. Aus dem Holz fruchten dann jahrelang Pilze heraus. Impfdübel, wie man die Pilzdübel auch nennt, sind gerade für Einsteiger ideal geeigent, sie sind recht einfach in der Anwendung und man kann sich ohne große Mühe einen wunderbaren Pilzgarten anlegen.



Anwendung der Impfdübel

Nachdem man sich geeigenete Hölzer besorgt hat, bohrt man mit einem Holzbohrer und einem Akkuschrauber Löcher rundum in das Holz. Die Pilzdübel werden behutsam in die Bohrlöcher eingeschlagen. Danach versiegelt man die Stellen mit einem Pinsel und flüssigem Wachs. So wird verhindert, dass die Stellen nach dem Beimpfen austrocknen und man stellt sicher, dass das Pilzmyzel ungehindert in den Stamm einwachsen kann. Als Wachs kann man entweder geschmolzenes Bienenwachs, aber auch normales Kerzenwachs verwenden, das man im Wasserbad in einer alten Dose erwärmen, oder mit dem Pinsel direkt aus einer brennenden Kerze entnehmen kann.


Richtiges Lagern von Pilzhölzern

Nach dem Beimpfen des Holzes muss der Pilz aus den Pilzdübeln ins Holz einwachsen. Lagere das Holz während der ersten 4-5 Monate frostfrei und vor Austrocknung geschützt. Am besten in der Garage oder in einem schattigen Eck im Garten unter Bäumen aufschichten und locker mit einer Folie bedecken. Bei heißen Wetterlagen die Stämme gelegentlich befeuchten.


Pilzdübel von Austernseitling bis Shiitake: Welches Holz für welche Pilzsorte?

Es gibt eine beeindruckende Vielfalt an Sorten, die mit Impfstäbchen oder Pilzdübeln angebaut werden können. Manchen Sorten ist die Holzart relativ egal, andere wiederum bevorzugen bestimmte Holzsorten. In DIESEM Artikel gehen wir gesondert auf alle Sorten ein, das würde hier den Rahmen sprengen. Nur so viel: Austernseitlinge sind mit die anspruchslosesten Pilze, die meisten Laubhölzer sind verwendbar!



Pilzstämme zum Fruchten bringen, so geht es

Nachdem die Hölzer einige Monate gelagert wurden, werden sie etwa einen Spaten tief in den Boden eingegraben. Der Erdkontakt hilft den meisten Pilzsorten bei der Fruchtung. Auch die Erdfeuchte hilft den Pilzen bei der Fruchtung. Man kann die Pilze gelegentlich befeuchten, Staunässe sollte vermieden werden. Passt das Wetter und die Jahreszeit, werden die Pilze von selbst aus dem Holz fruchten und man darf zur Ernte schreiten.


Pilzdübel lagern

Pilzdübel, die man nicht sofort verbraucht, sollte man einfach in ihrer Originalverpackung im Kühlschrank aufbewahren. Sie sollten einfach nur nicht austrocknen. Bei richtiger Aufbewahrung, sind sie mehrere Monate frisch und man kann bei Verfügbarkeit von Holz wieder loslegen.


Pilzdübel kaufen oder Impfdübel selber machen?

Beim Kauf von Impfübeln sollte man einen Anbieter wählen, dem man vertraut, denn gute Qualität ist die Grundlage für Erfolg in der Pilzzucht. Wir bei www.edelpilze.shop stellen eine große Zahl verschiedener Sorten her, vor allem während der Hauptsaison vom Herbst bis Frühjahr haben wir die größte Sortenauswahl verfügbar. Unsere Produkte stellen wir in unserem eigenen Labor unter besten Bedingungen her und produzieren laufend neu, um eine hohe Qualität und Frische zu gewährleisten. Natürlich ist es auch für etwas erfahrenere Pilzzüchter möglich, selbst Pilzdübel herzustellen. Hier müssen Buchendübel eingeweicht und danach in einem geeigeneten Gefäß im Dampfkochtopf erhitzt werden. Nach dem Abkühlen gibt man Pilzbrut hinzu, hier kann man Körnerbrut verwenden. Gut vermischen und einwachsen lassen. Ist alles mit Myzel überzogen, sind die Dübel verwendbar. Man muss allerdings anmerken, dass die Arbeit mit Myzel recht fehleranfällig ist. Kontaminationen schleichen sich leicht ein und die Arbeit ist verloren. Daher kann es sich lohnen, in Anbetracht des recht günstigen Prduktpreises die Impfdübel lieber zu kaufen.

Pilzdübel kaufen in der Schweiz

Natürlich beliefern wir gerne auch unsere Kunden in der Schweiz mit unseren hochwertigen Pilzdübeln und Flüssigmyzel, dafür haben wir eine günstige Versandalternative zum sonst leider recht preisintensiven Versand in die Schweiz gefunden. Da unser Versandpreis nach Gewicht berechnet wird, erkennt das System die leichten Dübel und Spritzen und reduziert den Versandpreis.



Noch Fragen?

Wann sollte man Pilzdübel einsetzen?

Pilzdübel kann man das ganze Jahr über ins Holz einsetzen. Die beste Zeit ist hierfür allerdings der Herbst oder das Frühjahr. Im Winter müssen die Stämme nach dem Beimpfen mit Impfdübeln frostfrei gelagert werden, damit das Myzel ungehindert einwachsen kann. Stellt man seine Pilzstämme im Sommer her, muss darauf geachtet werden, dass das Holz nicht austrocknet.

Wie lange sind Pilzdübel haltbar?

Eigenet sich Nadelholz für Pilzdübel?

Wie alt darf das Holz für Pilzdübel sein?

Wie lange kann ich Pilze ernten auf Holz mit Pilzdübeln?

Was ist ein Pilzdübel?

Wieviele Pilzdübel verwenden?

Wo bekommt man Holz für Pilzdübel?

Muss man Pilzhölzer eingraben?





484 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page